Um Bauprojekte erfolgreich abzuschließen, ist die Voraussetzung für Hersteller meist, ein Produkt als Leitprodukt in Ausschreibungen zu platzieren.

Was sind die Gründe, warum Produkte ausgeschrieben werden, wer wählt sie aus?

Zunächst einmal ist es wichtig, rechtzeitig bei der Vorbereitung einer Ausschreibung aktiv zu werden.
Ist die ausschreibende Stelle wie z.B. das Architekturbüro bekannt?
Dann kann der Vertrieb hier durch eine projektbezogene Beratung im Vorfeld der Ausschreibung die Produktentscheidung beeinflussen.
Dies gelingt besonders gut, wenn die spezifischen Anforderungen aus dem Bauobjekt und die Vorstellungen des Architekten z.B. an das Design erfragt werden.


Gibt es eine spezielle technische Anforderung an das Produkt? Welches Problem soll das Produkt lösen? Kennen Sie die Anforderungen, dann können Sie die Lösung bieten.
Sprechen Sie auch Themen an, bei denen Ihr Produkt Mehrwerte bietet. Spart der Einsatz Ihres Produktes z.B. an anderer Stelle Geld ein?

Nehmen wir das Beispiel eines akustisch wirksamen Bodenbelags, der dafür sorgt, dass der Einsatz von Deckensegeln reduziert wird.

Ihre Produkte sind leicht zu verarbeiten, sparen Zeit im Bauablauf? Das sind Themen, die Ihre Ansprechpartner interessieren werden.
Stellen Sie viele Fragen, sprechen Sie über Lösungen und Mehrwerte, die durch den Einsatz Ihrer Produkte erreicht werden.

Beachten Sie, dass es ein Gesamtkonzept für ein Gebäude gibt und erklären Sie, wie Ihre Produkte in das Konzept passen.

Was der Vertrieb noch tun kann, um Produkte erfolgreich in Ausschreibungen zu platzieren, lesen sie hier