Planer

Zu der Gruppe der Planenden gehören Architekten und Innenarchitekten, Fachplaner für die technische Gebäudeausrüstung (TGA ) wie Sanitär, Heizung , Klima (SHK) oder Heizung, Lüftung, Sanitär (HLS).
Pflicht des Architekten ist es, eine auf Dauer genehmigungsfähige Planung zu erbringen und somit die Erteilung einer Baugenehmigung sicher zu stellen.
Teilweise wird ein Architekturbüro nur mit der Entwurfsplanung beauftragt und ein anderes Büro mit der weiteren Ausführungsplanung.
Der Architekt möchte ein ästhetisch ansprechendes Gebäude erstellen und legt Wert auf die Materialauswahl. Neben gestalterischen Fragen ist das Thema Nachhaltigkeit für ihn von Bedeutung.
Auch eine technische Beratung bei der Produktauswahl ist für den Architekten relevant, da er im Grunde ein Generalist ist und nicht in jedem Fachthema wie z.B. Raumakustik entsprechend ausgebildet.
Der Architekt erstellt häufig die Ausschreibung, daher sollte der Vertrieb hier unbedingt Unterstützung bei der Vorbereitung der Ausschreibungstexte und Zuarbeit von technischen Daten anbieten.
Um ihm Zeit zu sparen, sich Produktunterlagen durchzulesen, kann man die Produkte in einer kurzen Gegenüberstellung mit den relevanten Produkteigenschaften und Vorteilen individuell und bezogen auf das Projekt darstellen.

Investierende

In der Gruppe der Investierenden findet sich ein Bauherr, zur Eigennutzung baut genauso wir ein Projektentwickler ein Investor wie z.B. ein Fonds oder eine Versicherungsgesellschaft.
Der Bauherr wird bei der Auswahl der Produkte darauf achten, dass sie qualitativ hochwertig und langlebig sind. Das Gebäude soll seinem Image entsprechen, repräsentieren und für die Mitarbeiter ein motivierendes Arbeitsumfeld darstellen.
Hier hat der Vertrieb über Design, Nachhaltigkeit, Gesundheit sehr viele Themen, die den Kunden auch emotional ansprechen.
Ein Investor oder Projektentwickler verfolgt natürlich mit einem Bauvorhaben ein finanzielles Ziel bzw. eine möglichst hohe Rendite. Das Gebäude wird evtl. schon vor Fertigstellung verkauft und für anonyme Nutzer oder Mieter gebaut. Der Ansatz des Vertriebs sollte also darin liegen, für den Investor darzustellen, wie die Produkte ins das Budget passen und auch darauf hinarbeiten, in eine Baubeschreibung aufgenommen zu werden.

Managende

Zu den managenden Beteiligten gehören beispielsweise der Generalübernehmer oder ein Projektsteuerer. Der Projektsteuerer übernimmt die originären Bauherrenaufgaben, wie beispielsweise das Aufstellen und Überwachen von Organisations-, Termin- und Zahlungsplänen oder die Koordination von Fachingenieuren. Für den Vertrieb ist es hierbei wichtig, Termine zuverlässig einzuhalten und bestmöglich zu unterstützen, um eine reibungslosen Ablauf auf der Baustelle zu gewährleisten.


Lesen Sie hier weiter, welche Projektbeteiligten es noch gibt

Hier geht es zu Teil 1 dieses Artikels